Jutta Beyer im Gespräch mit Brigitte Nolting, die ihre Über-mich-Seite überarbeiten möchte und Shaila Stephens. Brigitte beschäftigen Fragen wie „Wer interessiert sich überhaupt für das, was ich gemacht habe“ und „Welche Ausbildung soll ich angeben, welche nicht“. Im Live-Coaching bringen wir Klarheit zu dieser und weiteren Fragen. 

 

Dieses Gespräch fand im Rahmen der Reihe „Meet the experts“ von virtual Business- und Marketing-Coach Shailia Stephens statt. 

 

Konntet ihr Impulse für euch mitnehmen?

Hier findet ihr das Video auf YouTube.

Erwähnte Links:
Online-Kurs zur Über-mich-Seite
Website Brigitte Nolting
Website Shailia Stephens

 

Live-Coaching zur Über-mich-Seite in Textform

Hier findet ihr ein Transkript des Videos:

Shailia Stephens
Hallo und herzlich Willkommen alle zusammen mein Name ist Shailia Stephens und ich bin der virtuelle Coach von shailiastephens.com und heute werden wir ein spannendes Gespräch führen.
Es geht um einen Website-Check und zwar mit Marketingexpertin und Website-Coach Jutta Beyer. Sie ist Expertin in meinem Team von Experten.
Und mit Brigitte Nolting, sie begleitet Frauen in Veränderungsprozessen, vor allem in beruflichen Veränderungsprozessen.

Es geht um eine besondere Seite, nämlich die Über-mich-Seite. Das ist bekanntlich eine Seite, die viele Menschen quält, vor allem herzgetriebene Solopreneure, die ihre Aufmerksamkeit lieber auf Kunden fokussieren.
Manchmal ist es ihnen unangenehm oder über sich selber zu schreiben. Das haben wir heute angehen und schauen, dass Brigittes Über-mich-Seite richtig gut wird.

Ich möchte gerne, dass wir uns kurz vorstellen dann steigen wir direkt ein.

 

Jutta Beyer
Hallo ich bin Jutta Beyer, Marketingberaterin und Website-Coach. Ich arbeite mit Solopreneuren, die online-affin sind oder es werden möchten und bei denen die Website eine wichtige Rolle im Business spielt oder spielen soll. Ich helfe ihnen dabei, eine passende Marketing-Strategie zu entwickeln und mein Schwerpunkt ist Kundengewinnung über die Website. 

Hier ist es unter anderem ein Thema die Über-mich-Seite dahingehend anzupassen, dass sie authentisch die Botschaft rüberbringt, die derjenige rüberbringen will und ganz gezielt die Wunschkunden anspricht.

 

Shailia Stephens
Ich weiß es, aber ich finde es immer interessant für diejenigen die zuschauen. Bei mir kann man den wunderschönen Taunus sehen in Frankfurt. Wo bist du, Jutta?

 

Jutta Beyer,
Brigitte hat es im Vorgespräch gleich erraten, man hört es, ich sitze in Leutkirch im Allgäu. Das ist grob gesagt zwischen Ulm und Lindau am Bodensee.

 

Shailia Stephens
Bevor wir zu Brigitte kommen noch kurz eine Erläuterung. Wenn ich sage Jutta ist bei uns im Team, was ich damit meine, sie hat ihr eigenes Business aber sie hat sich dazu bereit erklärt auch ab und zu wenn meine Kunden an Bord sind in längerfristigen Coachings zwischen 6 Monaten und einem Jahr, dass sie mit diesem spezifischen Thema Website-Beratung unterstützt. Ich kann ja nicht alle Bereiche gleichermaßen abdecken und deswegen haben wir einige sehr kompetente Experten ins Boot geholt, die mit meinen Kunden sprechen und sie genießen diese Beratungsgespräche sehr und ich glaube ihr werdet gleich sehen warum. Jetzt kommen wir zu dir, Brigitte, möchtest du dich vorstellen.

 

Brigitte Nolting
Ich heiße Brigitte Nolting und ich begleite Frauen in Veränderungsprozessen, speziell beruflichen Veränderungsprozessen weil es ja häufig so ist, dass Frauen mit ihrem Beruf nicht zufrieden sind und was ändern möchten und manchmal auch was ändern müssen weil auch viele Firmen reduzieren.

Und dass sie manchmal einen kleinen Kick brauchen. „Wenn ich jetzt was anderes machen muss, dann suche ich mir irgendwas was ich
wirklich gerne machen möchte, dann orientiere ich mich ganz neu.“ Und in diesen Prozessen begleite ich auch. Ich habe selber auch schon ganz viele verschiedene Berufe erfolgreich ausgeübt und ich kann das, ich weiß wie das geht.

 

Shailia Stephens
Ich habe bei dir heute früh ein wenig überflogen und ich habe gesehen, dass du das schon ganz schön lange machst. Wie lange coachst du schon?

 

Brigitte Nolting
Ungefähr seit 40 Jahren. Ich kam eigentlich zum Coaching wie die die Jungfrau zum Kind. Ich hatte das nie auf dem Plan aber mich haben immer Menschen gefragt: Erkläre mir das mal, zeigt mal wie hast du das gemacht. Und dann habe ich angefangen. eine Ausbildung zu machen weil ich das selber auch unbefriedigend fand das immer so aus dem Bauch heraus. Ich wollte dann auch ein Werkzeug an der Hand.
Ja das mache ich seit 40 Jahren.

 

Shailia Stephens
Respekt Hut ab ich werde in diesem Monat 43 also du machst das quasi mein ganzes Leben.

 

Brigitte Nolting
Ja ich habe das allerdings parallel zu anderen Tätigkeiten gemacht, das war mir ganz wichtig weil ich mich wirklich auf meine Lieblingskunden fokussieren wollte und nicht jeden coachen zu müssen um die Kasse zu füllen sondern wirklich nur dann, wenn ich wirklich das Gefühl habe da kann ich helfen, da kann ich unterstützen. Das war mir auch ganz wichtig und so bin ich dann zu den vielen verschiedenen Berufen gekommen.

 

Shailia Stephens
Wunderschön, ich gratuliere dir dazu. Und jetzt steckst du an deiner Über-mich-Seite was ist… hm, ich nenne es einfach das Problem oder die Herausforderung bei der Über-mich-Seite. Wo könntest du Unterstützung gebrauchen?

 

Brigitte Nolting
Ich habe wirklich Schwierigkeiten mit der Selbstdarstellung, immer wenn ich einen Satz geschrieben habe denke ich „mein Gott, interessiert das irgendjemanden?“. Beispielsweise auch das Alter, da habe ich mich jetzt aber entschlossen das drin zu lassen weil das auch wirklich für meine Berufs- und Lebenserfahrung steht. Dann war einer meiner ausgeübten Berufe Rechtsanwalt. Da habe ich übrigens auch ganz viel so im Coachingbereich gelernt. Weil man da mit Menschen in ganz besonderen Situationen zu tun hat. Und dann denke ich mir, ist das interessant für die Menschen, dass ich Dr. jur. bin oder schreckt so ein akademischer Titel vielleicht manche auch ab das ist eine Frage: Interessiert das die Menschen welche Ausbildung ich gemacht habe? Das sind so viele, das möchte ich eigentlich gar nicht alles auflisten. Deswegen schreibe ich ein Buch, das ist dann die erweiterte Über-mich-Seite. Ja das ist die Herausforderung, was interessiert die Menschen, was wollen sie über mich wissen…

 

Shailia Stephens
Ich werde dich gleich in vertrauensvolle Hände übergeben aber ich sage ganz frech, ich denke, dass es sehr vielen anderen so geht, dass sie auch nicht wissen was wollen die anderen über mich nachlesen, was soll ich alles draufpacken. Ein super schönes Beispiel! Jutta, bitte schön.

 

Jutta Beyer
Genau gerade das mit der Arbeit oder mit der Berufserfahrung kommt wirklich sehr oft und ich finde vor allem zwei Aspekte ganz wichtig. Erst mal welche Ausbildung einem selber am Herzen liegt oder welcher Titel dir wichtig ist oder aus welcher Ausbildung du wirklich das Meiste mitgenommen hast. Und dann der zweite Aspekt ist bezogen auf deine Wunschkunden. Wenn du sagst, was genau interessiert die eigentlich? Die Wunschkunden interessiert, wie du ihnen am meisten Nutzen stiften kannst und woher deine Erfahrung kommt.

Also da bei diesem zweiten Aspekt schauen: Was spiegelt sich in meinem momentanen Beruf wider oder aus welcher Ausbildung habe ich am meisten mitgenommen in das was ich jetzt tue. Wenn du gerade das Beispiel mit Rechtsanwalt gesagt hast… Wie du sagst du hast ganz viele unterschiedliche Berufe ausgeübt aber wenn es gerade um diesen Rechtsanwaltberuf geht…du hast es eigentlich selber gerade gesagt: Er hat mir sehr geholfen weil du da mit Menschen zu tun hattest  in herausfordernden Situationen oder weiß sie grad selber in Umbruchsituationen waren. Und da hast du hier ganz viel Erfahrung mitgenommen. Deshalb finde ich das schon wichtig, ich würde sagen, dass es sowohl für dich als auch für deine Wunschkunden interessant ist zu lesen.

Man muss sich am Schluss immer selber fragen fühlt sich das dann stimmig an? Fühle ich mich gut damit wenn das da so steht? Das ist das Ausschlusskriterium aber wenn du an diese zwei anderen Aspekte ein  Häkchen dran machen kannst dann würde ich sagen: Ja, rauf damit!

 

Brigitte Nolting
Doch jetzt wenn wir das nochmal so durchgehen macht das für mich auch wirklich Sinn weil ja in meiner zeit als Rechtsanwältin habe ich immer mit Menschen zu tun gehabt eben in besonderen, in schwierigen Situationen. Niemand geht ohne Not zum Rechtsanwalt und auch die Scheidungsfälle und diese ganzen Dinge das waren ja immer Menschen in besonderen Notsituationen in denen ich da weiter geholfen habe und das war dann auch ein Grund, dass ich nicht mehr Rechtsanwältin sein wollte weil ich gesehen habe, viele Menschen die zu mir kommen die brauchen keinen Rechtsanwalt, die brauchen einen Coach oder Therapeuten. Das war einfach der Schwerpunkt meiner Arbeit dann mit den Menschen zu sprechen.

 

Jutta Beyer
Und siehst du das hast du gerade wunderbar gesagt: „Das war für mich ein Grund, warum ich mich dazu entschlossen habe, Coach zu werden.“ Und dieser Satz ist prädestiniert dafür, dass er auf die Über-mich-Seite kommt weil es sind genau solche Sätze, die sagen wirklich über dich was aus.

Warum du das machst und da fühlen sich dann die Wunschkunden auch angesprochen. Es ist so, dass viele auf der Über-mich-Seite oft zu sehr an der Oberfläche bleiben das erlebe ich ganz oft und genau solche Sachen gehören da einfach dazu und ich hoffe du kannst den Satz mitschreiben oder anhören. Aber das sind Sachen, die sich ganz oft im Coaching ergeben, das muss sich im Gespräch entwickeln.

Vielleicht darf ich mich da gerade noch anschließen mit mit einer Frage. Ich habe Brigitte im Vorgespräch schon drei Fragen gestellt, dass ich mich so ein bisschen vorbereiten konnte. Was ihre Zielgruppe ist, was sie so beruflich macht und unter anderem habe ich sie auch gefragt, wie die Über-ich-Seite aussehen soll. Was sie sich von ihr wünscht vielleicht magst du es auch nochmal hier beantworten. Was wünschst du dir von deiner Über-mich-Seite in einem Superzustand wie sie sein soll?

 

Brigitte Nolting
Dass Frauen auf diese Seite kommen und sich angesprochen fühlen. Dass sie eben mit mir arbeiten möchten so dass die Seiten Vertrauen aufbaut und die Menschen an der Seite erkennen, dass ich weiß was ich tue und dass sie bei mir gut aufgehoben sind.

 

Jutta Beyer
Genau und ich muss gerade meine Unterlagen spiegeln, ich habe mir das extra rausgeschrieben weil ich das so schön formuliert fand. „In die richtige Richtung zu gehen und nicht vom Weg abzukommen“. Ich habe mir deine Über-mich-Seite ja auch angesehen und es sind ein paar Dinge aufgefallen und auch was du noch in einer anderen Frage geschrieben hast. Darf ich das – ok danke, ich möchte nur absichern. Da hast du auch so einen wunderschönen Satz geschrieben: „Wenn ich auf ein Ziel fokussiert war, hat sich alles gut gefügt.“

Das finde ich auch wichtig so was zu schreiben, denn gerade Coaches für Menschen in Veränderungsprozessen, das kann sooooo viel sein. Und mein Thmea ist ja die Wunschkundenansprache und das sich wirklich deine Wunschkunden angesprochen fühlen, da ich es  oft wichtig, dass man die gezielt anspricht und auch mit ihren Schwierigkeiten die sie haben oder halt wirklich das was sie erreichen wollen, also das Ergebnis, das sie bei dir erzielen. Das ist das wo ich momentan denke da könntest du noch ein bisschen konkreter werden weil so wie ich dich wahrgenommen habe nd was ich so zwischen den Zeilen gelesen habe geht es bei dir nicht nur darum, in Veränderungsprozessen mit irgendwas klar zu kommen. Also wenn jetzt – keine ahnung -bei einer schlimmen Scheidung das ganze irgendwie zu akzeptieren und wieder ein glückliches Leben zu führen, sondern wirklich sich ein bestimmtes Ziel zu setzen und auf dieses Ziel hinzuarbeiten und dass du deinen Kunden hilfst dran zu bleiben. Bin ich da auf dem richtigen Weg?

 

Brigitte Nolting
Ja genau, denn das ist auch etwas was ich selber immer erfahren habe wenn ich was anderes gemacht habe oder machen wollte, dass der Gegenwind von der Umgebung ganz stark war. Das ist total interessantes und weit verbreitetes Phänomen, dass die Umwelt nicht möchte, dass man sich verändert, dass man was Neues macht also das finde ich oft ganz schwierig und das ist heute noch so wo ich dann manchmal auch sage „Liebe Leute ich bin fast 70 Jahre, ich weiß was ich tue wenn ich jetzt dies und das mache. Und trotzdem dann bist du sicher und weißt das könnte schiefgehen und natürlich kann das schiefgehen aber es kann auch gut gehen und mein Glas ist immer halb voll, das ist nie halb leer, das ist ganz wichtig.

 

Jutta Beyer
Das finde ich einfach toll und das unterscheidet dich von vielen anderen und das ist dein Fokus und deshalb finde ich auch unbedingt, dass das auf der Über-mich-Seite stehen darf. Wäre schön, wenn es da ein bisschen klarer rauskommt.

Was auch eine Möglichkeit ist bei der Über-mich-Seite, wenn man gar nicht so viel schreiben möchte kann man auch auf andere Sachen verlinken zum Beispiel auf weiterführende Infos. Ich war auch auf deinem Profil für das Vorgespräch da habe ich gesehen, du hast gerade ein Interview gepostet wo du auch ein bisschen über dich erzählt hast das wäre eine Möglichkeit. Oder bei manchen ums mal allgemeiner zu sagen wenn andere Presseartikel oder relevante Dinge existieren, dass man die verlinkt. Einerseits geht es hier um Vertrauen aufbauen, dass man sieht, da haben andere auch über dich was geschrieben.

Und eben auf der anderen Seite die weiterführenden Infos wenn du sagst, vielleicht könnte es zu viel oder zu unübersichtlich werden.Diesen Fokus den du hast, dass der rüber kommt. Dass deine Positionierung klar ist. Ein weiterer Punkt der mir aufgefallen ist, dass du im Gespräch erzählst ist, dass du für dich dein Ziel erreicht hast und das ist ja auch etwas, das für Wunschkunden ganz wichtig ist zu wissen. Sie orientieren sich gerne an Menschen, die schon mal in der Situation waren in der sie selber in diesem Moment sind und die es geschafft haben. Und genau das könntest du vielleicht noch ein bisschen umstellen du schreibst zwar, dass du den Winter in Indien verbringst, aber dass du das mehr heraus arbeitest, dass das dein Ziel war und was daran so wichtig ist für dich. Es stärkt nochmal die Bindung zum Leser und zeigt, dass du dein Ziel schon erreicht hast. Das zeigt deine Expertise und deine Erfahrungen auch noch mal finde ich.

 

Brigitte Nolting
Was ich mir auch überlegt habe, ob ich vielleicht ein kleines vVdeo mit einer Vorstellung von mir einbinde da wollte ich auch noch mal hören, ob das Sinn macht und wie lang das dann auch ungefähr sein soll also ich bin kein Fan von langen Videos.

 

Jutta Beyer
Ich glaube ich kann für uns beide sprechen: Videos machen eigentlich immer Sinn. Ich finde das eine super Idee vor allem weil du auch schon ein bisschen Online-Erfahrung hast. Du hast ja bestimmt schon ein bisschen in dem Kontext gearbeitet und hast vielleicht Ausstattung. Ich sage immer grundsätzlich darf ein Video  kein Hinderungsgrund sein. Also wenn es für jemand eine große Hürde darstellt, weil er keine Ausstattung hat oder da total aufgeregt ist oder sonst irgendwas ist, sage ich immer: Weglassen und sich wirklich das so einfach wie möglich machen am Anfang. Es kann später immer wieder noch was dazu gefügt werden. Aber wenn du jetzt sagst ich würde es eigentlich gerne machen passt es auf jeden Fall!

Durch Video kann man sich selber noch mal ganz anders präsentieren mit Stimme, Gestik, Mimik und das ist natürlich für die Zuschauer in diesem Fall super so von dir zu hören.

 

Shailia Stephens
Da kann ich zustimmen und Videos sind das Medium wo man am meisten effektivsten diesen Kennen-Mögen-Vertrauen Effekt aufbauen kann den wir l eigentlich in unserem gesamten Business suchen und Marketing, dass die Leute einfach eine Chance haben besser zu verstehen wer wir sind, wie wir ticken, wie wir arbeiten. Wie einfach Menschen mit Menschen zusammenarbeiten.

Wenn ich das was ich gehört habe zusammenfasse habe ich gehört, der Hauptbestand von den Inhalten sollte sein: Eine compelling story. Was hatte dich überhaupt dazu gebracht, diesen Beruf auszuüben und was hat dich dazu bewegt, warum ist es wichtig diese Leidenschaft, die dahinter steckt auf diesem Weg, was du gesehen hast. Das zweite was ich gehört habe ist diesen Nutzen klarzustellen, durch deine Stärke entsteht, deinen Kunden helfen wirklich dranzubleiben und das ist eine besondere Fähigkeit als Coach. Sie zu begleiten, dass sie dran bleiben auch wenn Schwierigkeiten von außen kommen. Und das dritte ist, einfach weiterführende Informationen zur Verfügung zu stellen, die deine Glaubwürdigkeit unterstützen.

Ich könnte mir gut vorstellen das auf der Seitenleiste mit verschiedenen Ausbildungen oder Dinge, die wichtig sind. Wie gesagt nur diejenigen die wichtig sind für das, wo die heute positioniert bist denn in 40 Jahren hat sich bestimmt einiges gesammelt und wenn du das auch noch um ein Video anreicherst dann bist du auf dem absolut besten Weg um dich persönlich und authentisch zu zeigen.

Habe ich irgendwas vergessen in der Zusammenfassung Jutta?

 

Jutta Beyer
Also nein, das was wir bisher besprochen haben hast du wunderbar zusammengefasst. Und der Vollständigkeit halber muss man natürlich sagen, dass
das jetzt nur ein ganz kleiner Ausschnitt war also wir könnten hier natürlich noch viel tiefer einsteigen weil wenn es letztendlich um Kunden gewinnen über die Website geht, dann kommt jetzt eigentlich noch eine ganz entscheidender Schritt indem man sich überlegt: Was ist eigentlich das Ziel für die Über-mich-Seite für mich?

Wie können die, die das jetzt lesen, die das Video schauen und dann denken „wow, die Frau interessiert mich, mir ihr könnte ich mir vorstellen zu arbeiten, wie kann ich mit der Kontakt kommen“. Oder von deiner Seite aus gesehen was könntest du jetzt den Lesern geben damit diese mit dir in Kontakt kommen können. Damit dieser wichtige Schritt des Beziehungsaufbaus stattfinden kann.

Und da gibt es natürlich ganz viele Möglichkeiten. Das hängt  davon ab erstens was das Ziel ist, was dir lieber ist, und auch wie deine Marketing-Strategie ist. Wenn du jetzt im Online-Marketing aktiv bist –  ich hab gesehen du hast ja auch einen Newsletter – da haben viele einen Kundenmagneten.Sprich sie sagen, wenn du dich für dieses Thema interessierst, dann kannst du hier noch mehr von mir erfahren. Ich geb dir meine drei besten Tipps wie du schon mal …z. B. in Veränderungsprozessen irgendwas erreichen kannst… dass du da gezielt überlegst, was wäre für meine Leser, für meine Interessenten wichtig oder wie kann ich eben aus diesen Website-Besuchern jetzt Interessenten machen. Das wäre also der nächste wichtige Schritt, den wir dann gehen müssten.

 

Brigitte Nolting
Ich biete auch kostenlose 30-Minuten-Gespräche an, meinst du ich sollte das auf der Über-mich-Seite einbinden?

 

Jutta Beyer
Ja auf jeden Fall, wenn du sagst mein Ziel ist es, dass die, die sich so angesprochen fühlen, dass sie einfach zu mir ins Gespräch kommen sollen, dann auf jeden Fall. Und wenn du sagst mir ist es eigentlich wichtiger, dass sie zuerst mal in meinem Newsletter kommen und erst noch ein bisschen mehr von mir erfahren und dann lade ich sie noch mal gezielt zu einem Kennenlerngespräch ein, dann solltest du die Newsletter-Anmeldung so prominent präsentieren auf der Über-mich-Seite. Das hängt davon ab, wie dein Marketing aufgebaut ist und was du von denen möchtest. Ich sage immer ganz konkret den Website-Besuchern sagen was man wirklich von ihnen will, weil die möchten nicht denken.

Manche haben noch keinen Newsletter die sagen dann nur „Schreiben Sie mir gerne eine Nachricht“. Lieber konkreter werden also entweder ein Kontaktformular einbauen oder schreiben sie mir eine Nachricht an …und dann die E-Mail-Adresse. Oder rufen sie mich an unter der Telefonnummer …und dann gleich die Telefonnummer mit dazu schreiben. Also eben immer so einfach wie möglich machen wenn du sagst sie sollen in dein Kennenlerngespräch kommen dann gibt ihnen direkt die Möglichkeit sich entweder per E-Mail-Adresse anzumelden oder in dein Online-Buchungsformular einzutragen je nachdem welchen Weg du gehst. 

 

Brigitte Nolting
Und das ist mir eigentlich am liebsten weil ich mich da einfühlen kann im Gespräch und ich auch weiß, dass viele davor zurückschrecken jetzt so lange Nachrichten zu schicken was sie wollen oder nicht. Ich mache das auch sehr gerne wenn mich jemand interessiert, dass ich dann direkt gleich einen Gesprächstermin buche. Das ist die am wenigsten aufwendige Sache und wenn ich jetzt über ein Coaching nachdenke und mit einem potenziellen Coach in Verbindung treten möchte, möchte ich nicht unbedingt auf den nächsten Newsletter deswegen warten.

 

Shailia Stephens
Ja das ist wichtig Brigitte. Ich denke dann ist das Video was du vorhast umso wichtiger, weil ein Kennenlerngespräch zu vereinbaren auch selbst wenn es klar ausgezeichnet ist als kostenfrei und unverbindlich ist doch für viele eine Hürde, weil sie uns doch nicht ganz so gut kennen und wenn du dann mit dem Video kommst, deine Wärme zeigst und quasi ein bisschen mehr Verbindung aufbaust, dann wirst du auch die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass die da drauf klicken. Was Jutta sagte kann ich nur wirklich unterstreichen, und das gilt für alles in deinem Marketing. Ich glaube was in letzter Zeit passiert ist, dass wir auf den Markt gerade im Online-Marketing serviert bekommen, dass es einen einzigen Weg gibt, diesen Schritten folgen… Ich habe ja auch ein 6-Schritte-System, Jutta hat auch Schritte in ihrem System. Das ist gut, aber dass man sich immer bewusst ist, dass jeder unterschiedlich ist, dass jeder sein Marketing anders aufgesetzt hat, dass jeder ein anderer Marketingtyp darstellt.

Und welche Wege sie möchten dass der Kunde geht. Das ist  genau wie Jutta sagt, dass jeder sich überlegt bei seiner Über-mich-Seite oder bei anderen Seiten was möchte ich, dass meine Kunden denken wenn sie diese Seite verlassen, wo sind meine Stärken oder wovon sie so mitgenommen werden und wie ich denke oder was Jutta will auf ihrer Über-mich-Seite kann für jemand anders völlig anders sein. Ich finde es ein super wertvoller Hinweis, dass man wirklich individuell selber hinsetzen soll und überlegt, was möchte ICH denn eigentlich, was ist mein Ziel.

 

Jutta Beyer
Eben es bringt ja nix nur weil viele sagen, du musst jetzt an Freebie einbinden, das ist ganz toll, wenn du dann aber fast nie einen Newsletter schreibst und sagst irgendwie mache ich das sowieso nicht gerne. Dann macht man lieber was anderes.

 

Shailia Stephens
Ja absolut! Also Brigitte, fühlst du dich klarer über deine Über-mich-Seite?

 

Brigitte Nolting
Ja, ich bedanke mich ganz, ganz herzlich bei euch beiden also ich habe ganz viele wertvolle Impulse bekommen, die ich so auch umsetzen werde. Und dann eben auch ein kleines Video drehen und darunter dann die Möglichkeit, das kostenlose Gespräch zu buchen und ein bisschen mehr von mir zu zeigen wie ich dahin gekommen bin und dass das dann nicht so langweilig ist. Jeder der das ganz genau wissen will kann mein Buch kaufen wenn das im Herbst erscheint.

 

Shailia Stephens
Und für diejenigen, die das verfolgen wollen was Brigitte dort macht, also wie es heute aussieht und was Brigitte ändert. Wie ist deine Website, das werden wir auf jeden Fall gespannt anschauen. Wann hast du vor, das zu überarbeiten? Dass wir wissen, wann wir wieder drauf schauen können.

 

Brigitte Nolting
Das steht ganz oben auf meiner Liste aber so eine Woche werde ich schon noch brauchen.

 

Shailia Stephens
Ach das ist ja megaschnell…und Jutta, wir wollen natürlich auch, dass alle die heute zugeschaut haben oder zugehört haben auch wissen wo du zu finden bist online. Denn unabhängig davon ob man ein Coaching bei mir bucht und in den Genuss deiner Dienstleistung kommen kann, kann man dich auch getrennt buchen. Wo findet man dich online?

 

Jutta Beyer
Mich findet man auf jutta-beyer.de oder auf contentkiste.de ein Blog von mir, der praktische Tipps zeigt. Und wer sich jetzt inspiriert fühlt und mit dem Thema Über-mich-Seite ein bisschen Unterstützung möchte, der kann sich gerne meinen Online-Kurs zu dem Thema anschauen. Er nennt sich „So überzeugst du mit der Über-mich-Seite deiner Website“.

 

Shailia Stephens
Vielleicht gibst du mir im Nachhinein den Link dann können wir das auch unterhalb des Videos einfügen. Ich bedanke mich total herzlich bei euch das war ein super spannendes Gespräch und ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Wir sehen uns alle wieder bald ich freue mich auf euch bis dahin und Tschüss.

 

Pin It on Pinterest